Bibliothek

Die Bibliothek der Kunsthochschule ist eine öffentlich zugängliche Spezialbibliothek mit einem Bestand von derzeit ca. 13000 Medien. Der Schwerpunkt bei Neuerwerbungen liegt auf der Kunst der Gegenwart und der Kunstdidaktik. Der gesamte Bestand ist über den OPAC der Universitätsbibliothek recherchierbar und offen zugänglich, ein Archiv gibt es nicht. Während des Semesters richten einige DozentInnen Semesterapparate ein, die dann zeitlich begrenzt für die Ausleihe gesperrt sind.

Es gibt mehrere Arbeitsplätze in der Bibliothek, davon zwei mit PC, sowie einen Scanner. Kopien können über den offiziellen Kopierer der Kunsthochschule angefertigt werden, dazu benötigt man eine StudiCard mit Guthaben. Eine Auflademöglichkeit gibt es in der Kunsthochschule leider nicht.

Teil-Wiederöffnung der Bibliotheksarbeitsplätze der Kunsthochschulbibliothek

Anzahl und Öffnungszeiten

  • Ab dem 14. Juli 2020 werden in der Bibliothek drei Arbeitsplätze (einer pro Raum) zur Verfügung gestellt.

Anmeldung

  • Eine vorherige Anmeldung per E-Mail ist Pflicht (bibliothek@kunsthochschule-mainz.de). Die Nutzungszeiten sind personalisiert und nicht übertragbar. Angehörige der Kunsthochschule haben Vorrang vor anderen.

Nutzungszeiten

  • Montags – Freitags 11.00 – 16.00 Uhr
    Die zeitliche Nutzung der Bibliotheksarbeitsplätze ist zunächst beschränkt auf eine Stunde mit Option auf Verlängerung, wenn die Kapazitäten ausreichen. Die Zeiten sind an die derzeit gültigen Öffnungszeiten gebunden

Verhalten und Ausrüstung

  • Vor Beginn der Arbeitsplatznutzung müssen die Hände gewaschen oder desinfiziert werden.
  • In der Bibliothek muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Eine Ausnahme gilt nur am zugewiesenen Arbeitsplatz.
  • Essen und Trinken am Arbeitsplatz ist nicht erlaubt.
  • Am Arbeitsplatz sollte so wenig „Gepäck“ wie nötig liegen.
  • Benötigte Medien sollen möglichst vorab bei der Anmeldung bestellt werden. Sie werden dann vom Bibliothekspersonal am Arbeitsplatz zur Verfügung gestellt. Eine anschließende Ausleihe ist grundsätzlich möglich. Benutzte Medien dürfen nicht wieder ins Regal gestellt werden, sondern müssen zunächst auf den Quarantäne-Bücherwagen.
  • Die Benutzung des Scanners und der Arbeitsplatzcomputer sind nur mit Handschuhen oder gewaschenen und desinfizierten Händen erlaubt. Im Anschluss daran sind Arbeitsplätze und die benutzten Oberflächen zu desinfizieren (nicht die Bildschirme!).

Erfassung der Daten

  • Zwecks Nachverfolgung von etwaigen Infektionsketten werden die Anwesenheitsdaten erfasst und drei Wochen lang gespeichert.

Information

  • Jeweils zum Anfang des Semesters gibt es eine kurze, allgemeine Einführung in die Nutzung der Bibliothek, die über die Basisklasse organisiert wird. Weitere, detailliertere Schulungen sind selbstverständlich möglich und können individuell vereinbart werden.

    Benutzungsordnung der Bibliothek

Öffnungszeiten

  • Montags – Freitags 11.00 – 16.00 Uhr

Kontakt

Ansprechpartner

  • Dipl.-Bibl. Claudia Wegenaer
    Raum / 00 – 316
    Telefon / 06131-393 29 04
    wegenaer@uni-mainz.de
  • Natascha Roth
    Fachangestellte für Medien und Informationsdienste
    Raum / 00 – 316
    Telefon / 06131-393 73 72
    naroth@uni.mainz.de