• Netzwerk/ Kooperationen
    Kreis Mainz-Bingen, Kooperationsstandpunkte
    Netzwerk/ Kooperationen
    Stadt Mainz, Kooperationsstandpunkte
    Netzwerk/ Kooperationen
    City Mainz, Kooperationsstandpunkte

    Netzwerk/ Kooperationen

    Der Arbeitsbereich Kunstdidaktik kooperiert mit unterschiedlichen Institutionen und Akteur_innen an der Schnittstelle von Kunst und Bildung. Die Zusammenarbeit mit Schulen und außerschulischen Lernorten eröffnet unseren Studierenden die Möglichkeit, kunstpädagogische Projekte vor Ort zu erproben und die Alltagspraxen an den Arbeitsorten kennenzulernen. Neben einem intensiven Austausch mit den Kooperationspartner_innen werden dabei Synergien zwischen Praxis und Forschung im Sinne einer Praxisforschung ausgelotet.

    Das wachsende Netzwerk der Alumni des Studiengangs Lehramt Bildende Kunst fördert die gegenseitige Unterstützung während des Referendariats und anderer an das Studium anschließender Tätigkeiten. Dabei lernen gegenwärtige und ehemalige Studierende voneinander.

    Derzeit bestehen Kooperationen mit folgenden Institutionen und Akteur_innen:

    Schulen, die im Rahmen von Projekten kooperieren:
    IGS Kurt Schumacher Ingelheim
    IGS Nieder Olm
    Willigis Mainz, Bischöfliches Gymnasium und Realschule
    KKR + Kanonikus-Kir-Realschule plus und Fachoberschule Mainz
    Otto-Schott-Gymnasium Mainz
    Nürtingen Grundschule Berlin

    Außerschulische Bildungseinrichtungen und Kooperationpartner*inne:
    Vermittlungsabteilung des Weltkulturen Museum, Frankfurt
    Museum für Angewandte Kunst (MAK) Frankfurt
    Vermittlungsabteilung der Kunsthalle Mainz
    ear, Wien
    Generation K Kultur trifft Schule
    Anti-Racist & Anti-Sexist Education for Art Schools (Think Tank Network); selbstorganisierter Zusammenschluss von Studierenden und Lehrenden verschiedener Kunsthochschulen

    Kooperationen und Mitgliedschaften innerhalb der Hochschule:
    TOYTOYTOY, interdisziplinäre Plattform für Geschlechterpolitiken
    FORTHEM Alliance
    Gutenberg Lehrkolleg (GLK)
    Studienprogramm Q+