Forschungsprojekt Transdisziplinäre Videotheorie

Prof. Dr. Dieter Daniels

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Jan Thoben, MA

GFK-Fellowship

  • Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) fördert über das Fellowship-Programm des Gutenberg Forschungskollegs (GFK) herausragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, sowie Künstlerinnen und Künstler. Der Kunsthistoriker und Medientheoretiker Prof. Dr. Dieter Daniels (HGB Leipzig) gehört seit Oktober 2017 zu diesem Kreis. Er arbeitet an der Kunsthochschule Mainz an einem grundlegenden Werk zur transdisziplinären Videotheorie.

Information

Transdisziplinäre Videotheorie

  • Das Medium Video ist heute omnipräsent, aber die Videotheorie gehört bisher nicht zu den universitär etablierten Disziplinen. Im Vergleich zu den kanonisierten Disziplinen der Foto-, Film- und Fernsehtheorie betritt das vorliegende Forschungsprojekt Neuland. Als Grundlage für Forschung und Lehre wird ein transdisziplinäres Kompendium der Videotheorie erarbeitet. Mit der Kombination von wissenschaftlicher Einführung und kommentierten Quellentexten bietet das Kompendium erstmalig einen Überblick zu 50 Jahren künstlerischer und wissenschaftlicher Reflektion zum Medium Video.

Konsultationen und Vorträge an der Kunsthochschule Mainz

  • Durch Konsultationen und Vorträge wird die Forschung mit der Praxis an der Kunsthochschule Mainz verzahnt. Einzelgespräche bieten allen Studierenden Gelegenheit ihre Arbeiten mit Bezug auf bewegte Bilder, digitale Bilder oder Sound mit Dieter Daniels und Jan Thoben zu besprechen.

Vorträge im Rahmen des Forschungsprojekts

  • Video Link zum Video des Vortrags von Prof. Dr. Dieter Daniels „Transdisziplinäre Videotheorie“,GFK Mainz, 22. Januar 2018

Weiterführende Informationen

Kontakt